< Startseite | < Übersicht


Feierlicher Auftakt zum "Jahr des Wassers 2010 in Kaufbeuren"
mit Live-Video-Projektionen und Live-Konzert

Eintritt frei, Spenden erwŁnscht









Datum / Uhrzeit:
Do., 25. März 2010, 19.30 Uhr

Ort / Treffpunkt:
Stadtsaal Kaufbeuren

Eintritt / Kosten:
Eintritt frei, Spenden erwünscht


Pressemitteilung vom 23.03.2010

Große Gala für das Wasser
Kaufbeuren feiert den Auftakt des Wasserjahrs

Künstler und Wissenschaftler, Politiker und Ehrenamtliche treffen am Donnerstag, 25. März, in Kaufbeuren aufeinander. Sie alle werden ein vielfältiges Abendprogramm gestalten, das nur ein Ziel hat: den Menschen das Thema Wasser nahezubringen.

Mit einem Gala-Abend wird am Donnerstag um 19.30 Uhr im Kaufbeurer Stadtsaal das Jahr des Wasers 2010 offiziell eröffnet. Jeder Interessierte ist eingeladen, sich zwei Stunden lang unterhalten und informieren zu lassen und dabei das Thema Wasser von ungewöhnlichen Seiten kennenzulernen.

Die Projektleiterin Doris Wenzel und Oberbürgermeister freuen sich besonders auf die Sängerin und Schauspielerin Katja Ebstein. Sie hat die Schirmherrschaft für das Kaufbeurer Mammut-Projekt übernommen und wird die Gäste durch den Abend begleiten.

Dieser Abend bietet nicht nur reichlich Informationen über das Projekt, sondern auch außergewöhnliche Unterhaltung. Zwei Programmpunkte werden mit besonderer Spannung erwartet: Zum einen der Vortrag von Dr. Bernd Kröplin. Der Wissenschaftler hat herausgefunden, dass Wasser Informationen speichern und auf menschliche Gefühle reagieren kann. Zum anderen ein Live-Konzert mit Video-Projektion, in dem der Künstler Alexander Lauterwasser und der Oberton- und Naturtonmusiker Peter Graef zusammenarbeiten. "Wasser-Klang-Bilder" lautet der Titel. Dabei werden die Schallwellen der Musik auf eine Wasserschale übertragen. Die beeindruckende Antwort des Wassers auf die Musik wird als Video auf eine Leinwand projeziert.

Das Jahr des Wassers ist ein Gemeinschaftsprojekt von Kaufbeurer Vereinen, Institutionen, Schulen, Firmen, Künstlern und vielen engagierten Privatpersonen. Ein ganzes Jahr lang steht die kreisfreie Stadt im Allgäu unter dem Zeichen des Wassers. In weit über 100 Veranstaltungen werden die Menschen mit dem Element in Berührung kommen, mal durch sportliche Aktivitäten, mal durch Kultur-Events, in Fachvorträgen und Naturerlebnissen.



Programm



Doris Wenzel
• Begrüßung
• Das Jahr des Wassers 2010 – die Vision

Oberbürgermeister Stefan Bosse
• Wasser in Kaufbeuren – jetzt und in der Zukunft

Katja Ebstein
• Projektpatenschaft
• Chansons mit Katja Ebstein und Stefan Kling

Susanne Merkel – humedica e.V.
• Bilder und Bericht vom Brunnenprojekt in Äthiopien

Pause

Prof. Dr. Ing. Bernd Kröplin
• Die Welt im Tropfen – Bilder und Bericht aus der Forschung

Alexander Lauterwasser und Peter Graef
• Einführung mit kommentiertem Film
• Wasser-Klang-Bilder als Live-Video-Projektionen zur Live-Musik von Peter Graef

Katja Ebstein, Doris Wenzel, Klaus Scheidl
• Veranstaltungsvorschau
• Verabschiedung




Feierlicher Auftakt zum "Jahr des Wassers 2010 in Kaufbeuren"
mit Live-Video-Projektionen und Live-Konzert


mit

• Wasser - Klang - Bilder als Live-Video-Projektionen von Alexander Lauterwasser zur Live-Musik von Peter Graef



Für die Realisierung von WasserKlangBildern werden die Frequenzen aller Instrumente mit Mikrophonen aufgenommen und dann über einen Verstärker mittels eines speziellen Schallwandlers in eine flache Wasserschale mit etwa 30 cm Durchmesser übertragen (Wassertiefe 1-2 cm).

Aufgrund seiner hohen Resonanzfähigkeit antwortet Wasser sehr schnell und sensibel auf alle möglichen Arten von Schallwellen mit einer Vielzahl verschiedenster Wellenbewegungen in seinem Inneren und an seiner Oberfläche. Aus den Überlagerungen und gegenseitigen Durchdringungen dieser Wellen mit unterschiedlichsten Laufrichtungen und Intensitäten entstehen komplexe Strukturen, sogenannte Interferenz-Muster.

Mittels einer besonderen Beleuchtung können durch Lichtreflektionen diese Wellenbewegungen und Muster sichtbar gemacht und von oben her photographiert oder gefilmt werden. Die WasserKlangBilder machen nicht Musik sichtbar, sondern sie zeigen die Antwort des Mediums Wasser auf die jeweils eingespielte Musik in Gestalt der Oberflächenwellen.


• Peter Graef, Oberton und Naturtonmusiker




Eine faszinierende Begegnung mit den Urkräften des Klanges. Peter Graef verbindet in seiner Musik unterschiedliche Traditionen und Kulturen und schafft einen ganz eigenen Ausdruck, der sein Publikum berührt und bewegt.

Mit seiner heilkräftigen Stimme und Natutoninstrumenten wie Monochord, japanischer Koto-Zither, Yidaki-Windhorn, u.A. erzeugt Peter Graef Klangräume, die den Zuhörer die Wirkung der Töne und die „besinnlichen“ Qualitäten der Schallwellen gleichermaßen erfahren lässt.

Weiteres Konzert von Peter Graef in Kaufbeuren,
Klangbad- und Obertonkonzert „SOUNDS LIKE MEDITATION“
am Fr., 26. März 2010 >>