Startseite


Jahresprogramm

Auszeichnung der UNESCO
Veranstaltungs-
Impressionen


Präsentation

Bonusstempel-Aktion

Unterstützungs-Aktionen

Wasserjahr-Helfer
gesucht


Pressearchiv

Download

Links

Gästebuch und
Newsletter





Konzert mit Katja Ebstein am Sa., 18. Sept. 2010
um 19.30 Uhr im Stadtsaal Kaufbeuren




Katja Ebstein

ist Projektpatin des "Jahr des Wassers 2010 in Kaufbeuren"





Plakat >>




Impressionen zum Konzertabend mit Katja Ebstein am 18.09.2010 >>

Impressionen der feierlichen Auftaktveranstaltung zum "Jahr des Wassers 2010 in Kaufbeuren" mit Katja Ebstein am 25.03.2010 >>

Konzert mit Katja Ebstein am 18. September 2010 im Stadtsaal Kaufbeuren, Beginn 19.30 Uhr.

Mit Humor, Haltung und Berliner Schnauze
Katja Ebstein gibt einen exklusiven Liederabend in Kaufbeuren

Kaufbeuren. Katja Ebstein macht ihr Versprechen wahr. Die Sängerin und Schauspielerin kommt am Samstag, 18. September, zu einem exklusiven Konzertabend nach Kaufbeuren. An dem Abend wird sie ihr aktuelles Programm auf die Bühne bringen. Unter dem Titel "Na und? Wir leben noch!" erwartet die Gäste ein literarischer Liederabend zwischen Poesie, Chanson und Kabarett. Und natürlich wird sie etwas zum Thema Wasser und zu ihrem neuen Projekt "Wasser und Kinder" sagen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Stadtsaal.

Als Katja Ebstein gefragt wurde, ob sie die Patenschaft für das Kaufbeurer Jahr des Wassers 2010 übernimmt, sagte sie spontan zu. Und als sie Ende März bei der Eröffnung des Projekts den großen Zuspruch der Kaufbeurer erlebte, versprach die Künstlerin, zu einem eigenen Konzert wiederzukommen. Dieses Versprechen löst sie nun am 18. September ein.

An dem Abend wird das Publikum eine engagierte und vielseitige Chansonkünstlerin erleben. "Für mich geht es ohne Einmischung nicht; wenn wir unser Leben gestalten wollen, müssen wir uns einmischen", sagt sie. Entsprechend gibt es für sie auch keine Trennung zwischen Künstlerin und Privatfrau. "Entscheidend ist, dass ich mit meiner Haltung auf der Bühne stehe."

In dem Programm "Na und? Wir leben noch!" zeigt die 65-Jährige ihre ganze künstlerische Bandbreite als Chanson-Interpretin und Schauspielerin. Mit ihrem Humor und der Berliner Schnauze spannt sie den Bogen von der Satire zur Politik, vom Kabarett zur Literatur. Ein Abend zum Schmunzeln und Lachen, aber auch zum Nachdenken. Katja Ebstein nennt es "literarisches Entertainment" und verspricht: "Das geht vom Drama bis zum Lachausbruch – jede Emotion wird angesprochen." Songs und Texte stammen unter anderem von Hanns Dieter Hüsch, Stephan Sulke, Hermann van Veen, Georg Kreisler und Bertolt Brecht . Alles ist dabei, nur kein Schlager. Begleitet wird sie am Flügel von Stefan Kling.

Nach dem Liederabend erwartet die Kaufbeurer noch ein spezielles Bonbon: Katja Ebstein hat zugesagt, anschließend mit dem Publikum noch über das Thema Wasser zu diskutieren. Dabei wird sie auch von ihrem neuen Projekt "Wasser und Kinder" erzählen. Die von der Künstlerin gegründete Katja-Ebstein-Stiftung, die sich seit Jahren für Kinder- und Jugendprojekte engagiert, hat diese Aktion ganz oben auf die Tagesordnung gesetzt. Dabei geht es darum, die Kinder in Schulen und Jugendeinrichtungen zum regelmäßigen Wassertrinken und zu einem besseren Umweltbewusstsein anzuleiten.

Die Idee für das Projekt, berichtet Ebstein, wurde im Allgäu geboren. Deshalb sei es auch gut, die neue Aktion dort vorzustellen.

Kartenvorverkauf ab Mi., 8. September 2010 bei der Allgäuer Zeitung.





Seitenanfang




Mit freundlicher
Unterstützung durch